Psyche & Soma

 

 

Körper und Psyche beeinflussen sich gegenseitig. Die Forschung beginnt gerade zu erkennen, wie beeindruckend und umfassend die gegenseitigen Einflüsse tatsächlich sind. Chronischer Stress schwächt unser Immunsystem und lässt Entzündungen entstehen. Redewendungen wie "etwas liegt uns auf dem Magen" oder "ein Stein fällt vom Herzen" verdeutlicht den engen Zusammenhang zwischen Körper (Soma) und Seele (Psyche). 

 

Gerne begleite ich Sie z.B. bei Angstzuständen, Angststörungen, depressiven Verstimmungen, Depressionen, postpartaler Depression, Burnout, Erschöpfung, Hyperventilation, Stress und Erschöpfungszuständen.

 

Vielleicht sind Sie bereits in ärztlicher Behandlung, dann ist die Atemtherapie eine wertvolle Ergänzung. Sie können sich aber auch ganz unabhängig davon bei mir anmelden. Entspannungsmassnahmen tragen wesentlich dazu bei, sich von innerem Druck zu befreien.

 

Menschen mit psychischen Erkrankungen leiden oft unter verminderter Empfindungs- und Wahrnehmungsfähigkeit sowie vielfältigen Spannungszuständen.

 

Durch die Dysbalance im vegetativen Nervensystem ist der natürliche Atemrhythmus gestört oder beeinträchtigt. Betroffene können eine tiefe Verunsicherung in Bezug auf sich selber oder im Kontakt mit der Umwelt erleben. 

 

 

  

Bei Hochsensibilität/Neurosensitivität als Persönlichkeitsmerkmal wird die Welt besonders intensiv erlebt. Eine Selbsteinstufung als Hochsensible gibt vielen Menschen Halt. Es hilft, sich selber besser zu verstehen und Bedürfnisse zu verdeutlichen. Das Spektrum ist gross und unterschiedlich, nicht alle Hochsensiblen sind gleich. Die Auswertung der Highly Sensitive Person Scale benennt folgende drei Facetten: Geringe sensorische Reizschwelle - Leichte Erregbarkeit - Ästhetische Sensitivität. Zusammenhänge mit Trauma, Narzissmus und Epigenetik werden gerade erforscht wie auch die Hochsensibilität als Stressfaktor.

Hochsensibilität kann in der Schwangerschaft/Mutterschaft verstärkt in Erscheinung treten und darum erkannt werden.

Selbsttest für Hochsensibilität Elaine Aaron

 

Anwendungen der Atem- und Körpertherapie fördern bei allen Themen gezielt die Körper- und Selbstwahrnehmung, schaffen Entspannung, regulieren das vegetative Nervensystem, die Atmung, Körperreaktionen und seelische Anteile. 

 

 

anmeldung

Melden Sie sich hier bei mir an, ich freue mich darauf, Sie ein Stück zu begleiten.

 

Kontakt

 

Silke Ruhnau

Frauenpraxis für Atem- und Komplementärtherapie

Baronenscheune | Badgasse 3

8400 Winterthur 

www.baronenscheune.ch

 

Es gibt keine Kundenparkplätze direkt beim Haus.

 

Kontakte bitte schriftlich:

contact@silkeruhnau.ch

N 079 638 46 18 für SMS | Signal | WhatsApp

 

Angebote

1:1-Begleitungen

Gruppenangebote

Events

Coaching